Klarkeit durch Kontrast

Gehören Sie zu den Menschen, die genau wissen was sie NICHT WOLLEN?
Kennen Sie solche Menschen?

Ich nehme an, zumindest einer der beiden Fragen bekommt ein „JA“, richtig?

Da es für uns immer besser ist, unsere Gedankenkraft und unsere Gefühle in die positive Richtung zu lenken – wir ziehen das an, was wir ausstrahlen – habe ich heute ein kleine und relativ einfache Übung vorbereitet.

Klarheit durch Kontrast/Umkehrung

 Nehmen Sie sich bitte einen Stift und ein Blatt Papier und teilen dieses Blatt mit einem senkrechten Strich.
Schreiben Sie nun in die linke Spalte alles untereinander weg, was SIE NICHT MÖGEN. Das kann z.B. heißen:

Was ich NICHT will:

– zuwenig Geld haben
– mit meinem Kind streiten
– Ärger mit meinem Nachbarn
– mich anstrengen
– viel arbeiten
– Stress haben

Ok, nun kommt die 2. Spalte, da kehren sie die Sätze einfach um, suchen Sie den Kontrast, hier einige Beispiele:

Was ich NICHT will!                                      Was ich will!

– zuwenig Geld haben                                       viel Geld haben
– mit meinem Kind streiten                         in Harmonie leben
– Ärger mit meinem Nachbarn     in Frieden mit meinem Nachbarn leben
– mich anstrengen                            mein Leben in Leichtigkeit führen
– viel arbeiten                                   nur soviel arbeiten, wie ich möchte
– Stress haben                                                meine Balance halten

Gehen Sie noch mal in sich, wie fühlt sich die 1. Spalte an ?
Lesen Sie nun die 2. Spalte laut vor, am besten die aus Ihren Notizen.
Wie fühlt sich das an?

Mit dieser kleinen Übung hast Du die Macht, den Blick auf das frei zu bekommen, WAS DU WIRKLICH WILLST.
Nimm Dir einfach 5 Minuten dafür Zeit, Du bist es wert.

Christine Hofmann

Diese und weitere wertvolle Übungen in einer erweiterten Form
erleben Sie in meinen Webinaren , Coaching und Seminaren.

Das Gesetz der Resonanz

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Gefühle.
Achte auf Deine Gefühle, denn sie werden Dein Verhalten.
Achte auf Deine Verhaltensweisen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
Achte auf Dein Schicksal, indem Du jetzt auf Deine Gedanken achtest.